Bist Du das, was Du denkst?

“Ich denke, also bin ich”, sagte der französische Philosoph Descartes.💭 Doch ist das wirklich richtig so? Ganz klar: NEIN! ❌


Eigentlich muss es heißen “Ich bin, also denke ich” oder noch konkreter “Ich bin, also denkt mein Gehirn.” 🧠


Denn wir sind nicht unsere Gedanken! Wie wäre es sonst möglich, dass wir unsere
Gedanken (und Gefühle) beobachten? Wir können unsere Gedanken und Gefühle
wahr-nehmen, aber wir sind sie nicht. Wir sind der oder die, welche/r sie wahr-nimmt.😮

Unsere Gedanken und unsere Gefühle definieren, das was wir unser Ego nennen, unsere Persönlichkeit – also das, mit dem sich die meisten Menschen identifizieren. Und das führt wiederum dazu, dass viel Leid entsteht…

Wir machen uns Sorgen, malen uns die schlimmsten Szenarien aus, machen uns selbst klein, fühlen uns minderwertig, unzureichend, entwickeln Depressionen und machen uns das Leben schwer… (natürlich auch Positives, aber meistens Negatives)😥😞⚠️

Ich selbst kenne das nur zu gut – Bis ich irgendwann verstanden habe, dass dieses Chaos, dieses Leid und alles, was dazu gehört, eigentlich nur in meinem Kopf bzw. in meiner Körperchemie existiert.


Es ist also nichts weiter als eine Ein-bild-ung (ich habe mir nur ein Bild von mir selbst geschaffen) – und diese Einbildung ist nichts anderes als mein Ego – also
NICHT ich selbst❗

Die 5 größten Glücksverhinderer

...und wie Du sie überwindest!



Eckart Tolle sagt, er kam eines Tages an einen Punkt, an dem ER NICHT MEHR MIT SICH weiterleben konnte – und das war der Punkt, an dem die Illusion aufflog – die Illusion des Egos! 👀


Wenn auch bereit bist, herauszufinden, wer Du wirklich bist und Dich auch von Deinem Ego lösen möchtest, dann melde Dich gerne persönlich bei mir: 👉  https://ego-frei.de/


Dein Maximilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.